Carmen Sankt Gallen - Rifail Ajdarpasic & Ariane Isabell Unfried

Direkt zum Seiteninhalt
Fotos: Rifail Ajdarpasic
PRESSE | REVIEWS
“Jeder Opernbegeisterte kann die Hauptfigur beschreiben: Carmen, das ist jene feurige Zigeunerin aus Spanien, der Inbegriff der Femme fatale, die dem Soldaten José derart den Kopf verdreht, dass dieser seine biedere Micaëla einfach stehenlässt. Das Theater St. Gallen hat nun aber eine Neuproduktion von «Carmen» herausgebracht, die mit solchen Rollenklischees gründlich aufräumt. Der Regisseur Nicola Berloffa befreit die Figuren der beliebten Oper Georges Bizets von der Last der Aufführungstradition und fängt gewissermassen bei null wieder an. Der Dirigent Modestas Pitrénas wiederum verbindet dramatische Spannung und Poesie wirkungsvoll miteinander. Dabei ist für Auge und Ohr eine schlüssige Deutung herausgekommen. (...)
Vermeidung von Klischees ist auch bei Bühne und Kostümen angesagt. Rifail Ajdarpasic lässt auf der Bühne fast alles Spanische weg. Der am Schluss unvermeidliche Stierkampf wird als schäbiger Schwarz-Weiss-Film gezeigt. Durch verschiedene Holzkonstruktionen, besonders durch die allgegenwärtigen Jalousieläden, wird eine sommerliche, mediterrane Welt geschaffen. Dazu lässt Marco Giusti das Licht stets steil von oben einfallen, als würde die Sonne unbarmherzig brennen. Ariane Isabell Unfried steckt die Figuren in unauffällige Kleidungen, bei denen Schwarz, Weiss und Beige dominieren. Der Verzicht auf alles Folkloristische bei Bühnenbild und Kostümen lenkt den Blick des Betrachters auf das Kerngeschehen, nämlich die Interaktionen der Protagonisten. Wenn José am Schluss Carmen ersticht, sind sie alleine auf der Bühne, während der Trubel des Stierkampfs unsichtbar bleibt. (...).“ NZZ-Neue Zürcher Zeitung

“Sowohl die realistische Milieudarstellung, Dramatik und schicksalhafte Tragik machten Komponist Georges Bizet jedoch zum Vorläufer des Purismus. Erst die Rezitativfassung von Ernest Guiraud brachte in Wien 1875 den verdienten Erfolg. Leider konnte der Komponist diesen Erfolg nicht mehr miterleben.
Dieser Purismus war der rote Faden, den Regisseur Nicola Berloffa, zusammen mit Rifail Ajdarpasic (Bühne) und Ariane Isabell Unfried (Kostüme), aufgegriffen und weitergezogen hat. Den der Oper so oft angehängten Touristen-Schnick-Schack hat er in einer gekonnten Gratwanderung zugunsten der Authentizität und Dramatik weggelassen, ohne ihr die Charakteristik zu nehmen.
So findet die Handlung hinter Jalousien verdunkelten Räumen und entwurzelten Bäumen statt. Umgebungen, die die unangestrengt hinreissenden Kostüme von Ariane Isabell Unfried in den Vordergrund stellen. Die Kostümbildnerin nähert sich bei ihren Entwürfen mit spürbarer Empathie, nicht nur den Figuren, deren Herkunft und Umgebung, sondern auch den Darstellern. Dadurch gelingt ihr, wie zuletzt für die Festspieloper „La damnation de Faust“, wieder ein Kunstgriff mit abgerundetem und authentischem Rahmen. (...)
(...) Musik, Ausstattung und Inszenierung sind in jedem Fall mehr als einen Besuch wert. (...).“ Online-Magazin Ostschweizerinnen

HOMEPAGE

Ausgewählte Arbeiten im Bereich Oper | Theater | Musical l Tanz

Selected works in the field of Opera | Theatre | Musical | Dance
"Created with passion!"
ABOUT

Wir sind ein international tätiges und in unserer kreativen Arbeit mehrfach ausgezeichnetes künstlerisches Team.
Unsere Ästhetik zeichnet sich vor allem durch eine zeitgenössische und inhaltlich geprägte Herangehensweise innerhalb der szenischen Künste aus, die dadurch zu sehr individuellen und unverwechselbaren Ergebnissen im künstlerischen Ausdruck führt. Die Kraft überzeugender Ideen.
Neben unseren gemeinsamen Projekten sind wir auch einzeln als Bühnenbildner und Kostümbildnerin tätig.

We are an internationally operating  artistic team with multiple awards for our creative work.
Our esthetics is distinguished by a contemporary and content-focused approach within  the scenic arts, which leads to highly individual and unique results in  its artistic expression. The power of convincing ideas.
Beside our common projects we are also working separately as set designer and as costume designer.
STORY

Jede erzählenswerte Geschichte braucht Leidenschaft und Originalität.

Every story worth telling needs passion and originality.
© RIFAIL AJDARPASIC & ARIANE ISABELL UNFRIED
Zurück zum Seiteninhalt